Strategie & Positionierung

Basierend auf einer umfassenden Vorrecherche entwickeln wir anhand Ihres Briefings Ihre Kommunikations-Strategie und Ihre inhaltliche Positionierung

Coaching & Training

Top-Entscheider sowie Fach- und Führungskräfte repräsentieren das Unternehmen nach außen. Ob Vorstand oder Fondsmanager: Wir schulen den Umgang mit klassichen und mit Online-Medien

Inhalte-Entwicklung

Die Entwicklung des Inhaltes - oder des "Corporate Content" - ist ein fortdauernder Prozess. Doch bevor kommuniziert wird, muss klar sein, was wie und wo gesagt werden darf

Von der Analyse zum perfekten Auftritt

Finanzdienstleister stehen aktuell in einem umfassenden Wandel. Niedrigzinsumfeld, zunehmender Fintech-Wettbewerb, geringe gesellschaftliches Akzeptanz und digitale Kommunikation sind die Eckpfeiler eines „magischen Vierecks“, innerhalb dessen sich selbst etablierte Institute derzeit sehr aufmerksam bewegen müssen. Die gute Reputation ist in dieser Gemengelage ein kostbares „Asset“, das gesichert werden muss.

 Reputationsanalyse und Risikobewertung - die kommunikative Lagebeschreibung von Unternehmen

asset:vision ist insbesondere auf strategische Kommunikationsberatung spezialisiert, in der es immer wieder auch um die kommunikative Begleitung oder Bewältigung erfolgskritischer Unternehmenssituationen geht. Dazu zählen zum Beispiel klassische Corporate-Themen wie Nachhaltigkeit und CSR, Corporate Governance, Change Communications, Positionierung und Repositionierung des Unternehmens, des CEO oder einzelner Geschäftsbereiche, Markteintritte oder Mergers & Acquisitions, sowie Krisen-PR und Issues Management. Auch in der Vertriebskommunikation (B-2-B) unterstützen wir Sie gern. Um diese Phasen erfolgreich kommunikativ begleiten zu können, analysieren wir das politische, gesellschaftliche und marktspezifische Umfeld, identifizieren und bewerten Wettbewerber und relevante Stakeholder und liefern Ihnen so eine umfassende Lagebeschreibung für Ihre Öffentlichkeitsarbeit.

Von der Strategie zum Inhalt - in klassischen Medien und im Social Web

Die Kommunikationsstrategie leitet sich direkt aus der Unternehmensstrategie ab. Kommunikationsziele sollten deshalb direkt auf den Unternehmenserfolg einzahlen bzw. das Unternehmen dort unterstützen, wo je nach Lage Meinungsbildung im Sinne des Unternehmens am wichtigsten ist. Dies sind oft, aber nicht immer und ausschließlich, Kunden und Geschäftspartner. Eine differenzierte Kommunikation an jeweils unterschiedliche Zielgruppen über unterschiedliche Kanäle wie klassische Medien, soziale Netzwerke (Social Media), Rednerauftritte, Videostatements und anderen Plattformen erfordert ein ausbalanciertes Spektrum an Themen und Inhalten – sogenannten Content –, um möglichst zielgerichtet und effektiv die Botschaften des Unternehmens zu platzieren.